ITN Turnier Post

Heiß hergegangen ist es im wahrsten Sinne des Wortes beim 1. ITN Tagesturnier beim Post SV. Mit 48 Nennungen wurde auch hier der Rahmen der möglichen Nennungen ausgeschöpft. Auffällig war jedoch, dass manch einer  sich kurzfristig entschloss doch nicht anzutreten (was für die wartenden Gegner und die Turnierleitung für Ärger sorgte!)

Nicht nur die schier unerträgliche Hitze, sondern auch so manches Match hinterließ beim Post Turnier einen bleibenden Eindruck.

Bereits in den ersten Runden wurde um jeden Ball gefightet und (fast) alle gesetzten Spieler überstanden ihr erstes Match.

Peter in Action

Für Abkühlung und perfekte Verpflegung während des Turniers war gesorgt. Vielen Dank dafür an das gesamte Team 🙂

Da auch die Nächte (angeblich) etwas länger gedauert haben, musste die Nummer 1 des Turniers diesen im Finale Tribut zollen und wurde bereits in Satz 1 von Krämpfen geplagt. Nichts desto Trotz kämpfte Marc wie ein Löwe und holte sich mit 7/6 den ersten Satz um sich im 2. zu schonen (0/6) und noch einmal alles im entscheidenden Match Tiebreak aus sich heraus zu holen. Zu guter Letzt musste Mark dennoch den Sieg seinem Gegner aus Abtenau Günther Murtinger überlassen, der sich den Tiebreak mit 10/7 und somit den Gesamtsieg holte.

Finalisten der Kategorie 1

Auch in den weiteren Kategorien wurde wie immer um jedes Game gekämpft. Schlussendlich (und bevor auch hier der Krampf zuschlug) holte sich mit Mario Weißbacher den Sieg in der Kategorie 2. Er konnte sich ebenfalls im Match Tiebreak mit 12/10 gegen Alexander Eder (den selbsternannten „Tennisgott Alex“ 🙂 den Sieg in der Kategorie 2 sichern.

Finalisten Kategorie 2

Die Kategorie 3 wurde zur Beute des ungesetzten Marco Winding vom BBSV Salzburg – wie könnte es anders sein- ebenfalls im Match Tiebreak mit 10/7 gegen die Nummer 2 im Raster Adolf Stangl.

Marco Winding

Zu guter Letzt standen sich im Finale der Kategorie 4 mit Lara Faltheiner und Valentino Desch zwei Youngsters gegenüber. Beide überzeugten bereits in ihren HF Spielen und man konnte gespannt sein wie sich das Finale entwickeln würde. Anfangs hielt Lara mit druckvollen und überraschenden Schlägen ein ums andere Mal dagegen. Mit Fortdauer des Spieles konnte sich jedoch der Großgmainer Nachwuchsspieler absetzen und sicherte sich Satz eins mit 6/3. Zu Beginn des zweiten Satzes versuchte Lara noch einmal das Ruder herum zu werfen, wurde jedoch von einer kleinen Verletzung an der Aufholjagd gehindert sodass sich Valentino auch Satz Nummer 2 und somit den Turniersieg in der Kategorie 4 sichern konnte.

Valentino und Lara

 

Eine weitere Talentprobe wurde vom erst 14-jährigen Felix Dürlinger in der Kategorie 1 abgeliefert. Er musste sich dem späteren Halbfinalisten Peter Orolin nur knapp geschlagen geben.

Felix Dürlinger in Action

 

Abschließendes Resümee des ersten und einzigen ITN Tagesturnier beim Post SV – es war eine absolut gelungene Veranstaltung und das Team um Florian, Mark, Andi, Melli und Barbara haben sich wirklich ins Zeug gelegt. Alle anwesenden Zuseher und Teilnehmer waren hochzufrieden und auch der Spaß kam nicht zu kurz.

Ein zusätzlicher Dank an Franz Winkler für die Fotos – für alle Interessierten HIER der Fotolink